Endlose sanfte Hügel,
Wiesen und weiches Licht,
Zypressen die Crete
Die Stadt der
schönen Türme:
San Gimignano


Enge Straße
im mittelalterlichen
Volterra


Kleines Haus
eingerahmt von
Zypressen


Eng an einen
Berg geschmiegte
Häuser
Erosionstäler
von Le Balze
(Volterra)


14 Türme sind aus
dem Mittelalter
übriggeblieben


Ackerflächen
bei
Volterra


Wiesen und Hügel,
hoch oben auf dem Berg:
Volterra
Die Landschaft
um San Gimignano
(Türme im Hintergrund)


Einzelnes Haus
auf Bergkamm
Le Balze


Im Abendlicht
verschwimmen die Hügel
bei Barberino


Rapsfelder
in der
Crete
Abgeerntet ähneln
die Ackerflächen
einer Mondlandschaft


Das Stadtbild
von
San Gimignano


Hauswand aus
Bruchsteinen
im Chianti


Der große
Dorfplatz
von Mt. Riggione
Der höchste Turm
der "Rognosa"
misst 51 m


Weingut
bei
Barberino


Gartenanlage
der
Villa Garzoni